Jean Paul Gaultier – Le Beau Male | Anzeige

Komplimente sind wie Parfüm. Sie dürfen duften, aber nie aufdringlich werden.

Oscar Wilde

Düfte können vieles mit uns Menschen anstellen. Dem einen raubt es dem Atem, dem anderen den Verstand. Der nächste verbindet damit Erinnerungen oder kann eine Duftnote mit Gefühlen bzw. Zuständen ausdrücken. 

Was sie aber so besonders macht, hängt von dem jeweiligen Geschmäckern ab 🙂

Der oder die eine mag es frisch, fruchtig oder blumig. Andere wiederum hölzern oder „schwer“. 

Vor einigen Tagen erreichte mich ein wundervolles Päckchen von Flaconi, die eine riiiieeesige Auswahl an Damen- und Herrendüften bereithalten. Es wurden kürzlich Tester für das brandneue Jean Paul Gaultier Le Beau Male gesucht. Dabei handelt es sich um einen verführerischen Männerduft, der uns Frauen magisch anziehen soll.

Klingt zunächst wie ein typischer Duft mit einer typischen Werbung, um uns Verbraucher wieder zum Kauf anzuregen. Ich muss auch zugeben, dass ich bisher noch nicht an einem Jean Paul Gaultier Herrenduft geschnuppert hatte und hier völlig ohne Vorkenntnisse an den Test herangehen konnte.

Der Flakon erstrahlt bereits in einem kühleren Design, welches dennoch cool und sportlich wirkt. Die abgestimmten Farben von milchig weißem Glas und strahlend blauen Streifen auf dem „Adoniskörper“ ist bereits optisch ein kleines Prachtstück, was sich auch als Dekoration super eignet.

Jean Paul Gaultier Herrenduft

Ob wohl jeder Mann solch einen stählernen Körper bekommt, wenn er den Duft versprüht? Das wärs doch…

Natürlich war ich schon neugierig den Duft zu erschnuppern. Wie er anhält und konnte es kaum erwarten.

Die Neugier siegte und der Duft war zunächst etwas intensiver, sportlich, lässig, cool, aber auch „warm“. Genau zu erschnuppern welche Duftelemente sich dahinter verbergen war gar nicht leicht. Mein Tipp lag bei Moschus mit anderen interessanten Inhalten und es bestätigte sich, denn neben Moschus wurden auch noch Lavendel, geeiste Minze und Bleifuß kombiniert. 

Eine wirklich tolle Kombination, die ich nie erwartet hätte, da ich ein Gegner von Lavendel bin. Hier scheint es durch den Moschus wirklich gut übertönt zu sein und verschmelzt förmlich in ein einziges Kunstwerk.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie anziehend der Duft ist, denn ich könnte wahrlich dahinschmelzen. So warm, sinnlich, geschmeidig, sportlich, frisch, angenehm, freudig…Ich könnte noch stundenlang weiter von dem Duft schwärmen. 

Das besondere ist, dass bereits eine geringe Menge ausreicht, um sich optimal zu entfalten. Der Duft hält tatsächlich den ganzen Tag an und riecht auch nach 8 Stunden noch relativ intensiv. 

Liebe Männer: wenn ihr uns Frauen um den Finger wickeln wollt, ist das eine absolute Kaufempfehlung. 
Liebe Frauen: Vorsicht Suchtgefahr daran schnuppern zu wollen! 

Jean Paul Gaultier Parfüm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.